News

Owid bei der Berufsfeuerwehr Innsbruck

Nicht nur die Führungskräfte der Berufsfeuerwehr sondern viele Kommandanten, Abschnittskommandanten, Bezirksfeuerwehrkommandanten, alle Bezirksfeuerwehrinspektoren aber auch interessierte Brandschutzexperten folgten am 23.10.2018 der Einladung zu einem Vortragsabend zum Thema „Brandschutz“ auf der Hauptfeuerwache Innsbruck. Mit Landesfeuerwehrinspektor DI Alfons Gruber, Personalamtsleiter der Stadt Innsbruck Mag. Ferdinand Neu, sowie Hofrat DI Architekt Franz Vogler konnte Branddirektor Mag. (FH) Helmut Hager auch  mehrere  Ehrengäste persönlich begrüßen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Brandschutz- und Sicherheitsfibel 2019

Brandschutz- und Sicherheitsfibel 2019
Zum durchblättern...

Ihr BFA-Service-Team steht Ihnen gerne zur Verfügung!
So erreichen Sie uns: E-Mail: office@brandschutzforum.at und
Telefon: 0316/71 92 11, Fax: 0316/719211-9 Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Flammmeninferno im Gleinalmtunnel

Am 5. Oktober 2018 kam es im Steirischen Gleinalmtunnel zu einem dramatischen Brandgeschehen, bei welchem ein Schwertransporter ein Raub der Flammen wurde. Obwohl der Fahrer und zwei seiner Kollegen (allesamt Mitglieder bei einer Freiwilligen Feuerwehr) sofort mit Feuerlöschern und später mit einem Tunnelwandhydranten erste Löschhilfe leisteten, war das Feuer nicht unter Kontrolle zu bringen. Das Brandschutzforum Austria (BFA) fordert in diesem Zusammenhang erneut – wie schon im Rahmen des legendären Tunnelmanifestes aus dem Jahre 2001 festgestellt wurde – die serienmäßige Ausrüstung von Lastkraftwagen, Autobussen und Gefahrguttransportern mit automatischen Löschanlagen. Der Präsident des BFA hat in diesem Zusammenhang den folgenden Leserbrief an alle Tageszeitungen verfasst. Leider war die Reaktion nicht überwältigend! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Brandschutz-Vorlesung besuchen!

Ab 3. Oktober 2018 findet an der Karl Franzens Universität Graz (KFU) die Vorlesung „Ist der Brandschutz ein Stiefkind? – Über das Phänomen des Feuers, seine Gefahren und die mögliche Brandbekämpfung“ statt. Diese Lehrveranstaltung ist für das Wintersemester 2108/19 und das Sommersemester 2019 mit insgesamt 28 Vorlesungen, Exkursionen und praktische Übungen vorgesehen. Sie findet im Hörsaal 12.01 in der Universitätsstraße 2-4 statt und kann von allen am Brandschutz interessierten Personen kostenlos besucht werden. Als Vortragender ist in erster Linie Univ.-Lektor ELFR OSR Dr. Otto Widetschek vorgesehen, der als Brandschutzfachmann für eine anschauliche Darstellung auch komplizierter Probleme bekannt ist. Diese Veranstaltung findet in Kooperation zwischen KFU und Verein BFA statt und wir laden Sie gerne dazu ein. Ein einmaliges Angebot, welches Sie annehmen sollten! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Zusammenarbeit für besseren Brandschutz weiter ausgebaut, Land Steiermark und Brandschutzforum Austria verstärken Kooperation

(30 Jahre Brandschutzforum Austria - 20 Jahre Aprilsymposium) laufen bereits auf Hochtouren. Unter anderem gab es bereits einen informellen Austausch mit dem für die Sicherheit zuständigen LH-Stv. Mag. Michael Schickhofer. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

SUPPORT-STOP Fire Angel Herstellergarantie

Bisher wurden uns „FireAngel“-Produkte im Rahmen von Kundenreklamationen innerhalb der Garantiefrist anstandslos umgetauscht bzw. hatten wir stets einige Melder lagernd um im Falle eines Umtausches eine Reklamation rasch und unbürokratisch abzuwickeln. Nun hat der Fire Angel-Hersteller / Rechteinhaber EPS-Vertrieb die Umtauschbedingungen leider deutlich verschärft. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

IN MEMORIAM Frank Stolt!

Am 15. Juni 2018 ist unser Freund und langjähriger Mitstreiter Frank Dieter Stolt nach kurzer Krankheit plötzlich verstorben. Er studierte Brandschutz-, Sicherheits- und Gefahrenabwehr, Kriminologie und Polizeiwissenschaft und war seit 1999 Gerichtssachverständiger für Brand- und Explosionsursachen in Deutschland, Österreich, USA, UK und Kanada und seit 2002 Sachverständiger für Vorbeugenden Brandschutz. Dazu Lehrbeauftragter an mehreren Fachhochschulen der Polizei und Landesfeuerwehrschulen in Deutschland, Fachbuchautor und internationale Vortragstätigkeit, „Technischer Fachberater“ der BF Mannheim, Mitglied im Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg etc. Im Folgenden ein persönlicher Nachruf unseres Präsidenten! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Brandheiße Schulung in Klagenfurt

her. Denn am Programm des Brandschutz-Praxistages mit dem Brandschutzforum Austria stand das Thema „Feuer-und Heißarbeiten“ sowie der „Dauerbrenner“ Acetylen. Insgesamt 62 Brandschutzbeauftragte und Feuerwehroffiziere nahmen an dieser reinen Männer-Veranstaltung im prächtigen Lehrsaal der Schule bei interessanten Vorträgen teil. Am Nachmittag ging es ins Übungs-Freigelände, wo durch die Ausbilder des BFA spektakuläre Demonstrationen und Brand- und Löschversuche mit den Teilnehmern durchgeführt wurden. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

BRANDSCHUTZ FÜR ALLE

Wurde vom BFA Verein am 16. Juni 2018 beim Kaufhaus Center WEST Holding GmbH, 8054 Graz, Weblingergürtel 25 durchgeführt.

Bitte lesen sie den Bericht von Christof Oswald auf der HP Blaulicht.

Fotos gibt es hier

Ein Video von Christof Oswald sehen sie hier

 

  Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen


BFA ausgezeichnet!

Das BFA-Team freut sich über die höchste Auszeichnung, die ein Dienstleister erlangen kann, nämlich eine TOP Kundenbewertung: 4,9 Sterne (von 5) und 100 % Weiterempfehlungsrate! Danke an alle TeilnehmerInnen, die uns auf herold.at bewertet haben und uns somit zum "LOCAL HERO(LD) 2018 gemacht haben. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

19. APRILSYMPOSION: BRENNPUNKT „GRENFELL-TOWER“

Am Freitag, den 6. April 2018 fand bereits zum 19. Mal das internationale Aprilsymposion des Brandschutzforums Austria (BFA) in Kooperation mit dem Landesfeuerwehrverband Steiermark statt. Das Symposion hatte auch heuer wieder interessante Themen geboten.

>> Ein Bericht im BLAULICHT   Autor: BR d. V. Christof Oswald

>> Fotos vom 19. Aprilsymposion gibt es hier

>> Empfang u. Ehrungen 5.4.2018 Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen


FeuerTRUTZ 2018

Gipfeltreffen der Brandschutzexperten

Am 21. und 22. Februar ging es im Messezentrum Nürnberg wieder einmal heiß her! Hier fand nämlich bereits zum achten Mal  die FeuerTRUTZ, Europas führende Fachveranstaltung für Vorbeugenden Brandschutz, unter neuer Rekordbeteiligung statt. Aus 16 Ländern kamen die insgesamt 286 Aussteller und wesentlich über 8.000 Messebesucher konnten aus über 40 Nationen begrüßt werden. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen


Referententagung 2018

Bericht von GF Harald Burgstaller

din - Mehr als nur ein Zeichen!
Licht als Lebensretter. Menschen in Notsituationen mittels Licht und hinterleuchteten Zeichen die Flucht zu erleichtern ist eine relativ junge Idee – zumindest wurden erst in den 1960er Jahren erste Schutzziele gesetzlich verankert.
Die din-Dietmar Nocker Sicherheitstechnik GmbH & Co. KG als Familienunternehmen, in dessen Räumlichkeiten am Standort in Sinabelkirchen die diesjährige Referententagung stattfand hat sich nun bereits in zweiter Generation (Dietmar und Christoph Nocker) als Linzer Unternehmen mit jahrelanger Erfahrung und Standorten in Österreich, Italien, Schweiz und Slowenien, - mit Herzblut - voll und ganz dem Thema Notlicht verschrieben!
So wird auch für die Zukunft kein Mangel an neuen, innovativen Ideen herrschen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen


Explosionskatastrophe im Marchfeld

1 Toter und 21 Verletzte in Gasübergabestation

Am 12. Dezember 2017 kam es knapp vor 09.00 Uhr auf dem Gelände der Gasstation Baumgarten an der March (Bezirk Gänserndorf, NÖ) zu einer verheerenden Gasexplosion, bei welcher ein Toter und 21 Verletzte zu beklagen waren. Ursache für den Unfall war mit größter Wahrscheinlichkeit ein technisches Gebrechen, ein terroristischer Hintergrund konnte ausgeschlossen werden. Ein Großangebot an Einsatzkräften der Feuerwehr, des Roten Kreuzes und der Polizei musste eingesetzt werden, um das Katastrophenereignis in den Griff zu bekommen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen


Aktuell zu Rauchwarnmelder

Am 29.12.2017 sendete der ORF aus aktuellem Anlass einen Bericht über Rauchwarnmelder, Interviewpartner Dr. Otto Widetschek Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Rauchwarnmelder

Wie viele Rauchgastote muss es noch geben? Der dramatische Brand am Bergbauernhof mit drei Toten in Graden am Stefanitag 2017 in der Gemeinde Köflach, hat erneut gezeigt, wie wichtig es wäre, in allen Schlaf-, Wohn- und Fluchtbereichen Rauchwarnmelder zu besitzen. Damit kann zwar der materielle Brandschaden nicht wesentlich vermindert werden, aber die Menschen könnten zeitgerecht vor den gefährlichen Rauchgasen gewarnt werden und flüchten. Daher der Appell an alle Bürgerinnen und Bürger dieses Landes: Schafft euch diese elektronischen Lebensretter an, dann könnt ihr auch sicher schlafen! Und von der hohen Politik würden wir uns ein Geschenk zum Jahreswechsel wünschen: Novelliert endlich die Feuerpolizeigesetze, wie es Kärnten schon vor einigen Jahren getan hat, und schreibt die Rauchwarnmelderpflicht auch für Altbauten vor! Wir könnten dadurch in Österreich schätzungsweise ein bis zwei Dutzend Menschen im Jahr vor dem Rauchgastod bewahren! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

„BFA-Akademie“ geht in Kürze ONLINE

Am 10. Jänner 2018 ist es so weit: Das e-Learning-Portal „BFA-Akademie“ geht ONLINE!
Das Angebot wird preiswerte Online-Kurse zu folgenden Themen umfassen:

- Grundlagen zum vorbeugender Brandschutz
- Arbeitssicherheit
- EU-Datenschutz Basismodul – die Grundverordnung
- EU-Datenschutz Aufbaumodul für Führungskräfte und IT-Verantwortliche
- Erste Hilfe
- Hygiene im Krankenhaus
- Informationssicherheit
- Social Media Guidelines
- Stress- und Burnoutprävention Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen


Brandschutz- und Sicherheitsfibel 2018

Zum durchblättern...

Ihr BFA-Service-Team steht Ihnen gerne zur Verfügung!
So erreichen Sie uns: E-Mail: office@brandschutzforum.at und
Telefon: 0316/71 92 11, Fax: 0316/719211-9 Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Barrierefreier Brandschutz

Barrierefreiheit darf in unserer aufgeklärten Zeit nicht nur ein Schlagwort sein, sondern muss gelebt werden. Deswegen hat das Brandschutzforum Austria (BFA) am 16. November 2017 unter dem Motto „Nutzungssicherheit und Barrierefreiheit nach OIB“ ein Spezialseminar mit unserem Kooperationspartner din-visionLAB in der Wiener Seestadt durchgeführt, an welchem 16 Personen teilgenommen haben. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Sonderseminar „Brandschutz in Hochhäusern“

Unter dem Motto „Altlasten eliminieren!“ stand das am 18. September 2017 in Graz durchgeführte Sonderseminar „Brandschutz in Hochhäusern und anderen Hochbauten“. Dieses war vom BFA nach dem Feuerinferno im Londoner Grenfell Tower organisiert worden. Insgesamt 37 Damen und Herren aus der Brandschutz- und Sicherheitsbranche sowie dem Facilitymanagement nahmen daran teil und diskutierten intensiv darüber, was wir aus dieser Katastrophe lernen können. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Brandschutztag 2017 in Lebring

Autor: BR d. V. Christof Oswald

Innovativer Brandschutztag zum Thema „Explosionsschutz bei Gasen, Dämpfen und Stäuben“ in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring.
Ganz im Zeichen von „Explosionsschutz bei Gasen, Dämpfen und Stäuben“ stand am 14. September 2017 der Brandschutztag des Brandschutzforums Austria in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring. Bei dieser alljährlichen Veranstaltungsreihe wird nicht nur theoretisiert, sondern es werden die Dinge vor allem aus der Sicht des Praktikers behandelt. Ziel sind keine langatmigen Referate, sondern interessante und lehrreiche Impulsvorträge mit Kurzfilmen, garniert mit praktischen Demonstrationen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Brandschutz-Vorlesung besuchen!

Ab 4. Oktober 2017 findet an der Karl Franzens Universität Graz (KFU) die Vorlesung „Ist der Brandschutz ein Stiefkind? – Über das Phänomen des Feuers, seine Gefahren und die mögliche Brandbekämpfung“ statt. Diese Lehrveranstaltung ist für das Wintersemester 2107/18 und das Sommersemester 2018 mit insgesamt 28 Vorlesungen, Exkursionen und praktische Übungen vorgesehen. Sie findet im Hörsaal 12.01 in der Universitätsstraße 2-4 statt und kann von allen am Brandschutz interessierten Personen kostenlos besucht werden. Als Vortragender ist in erster Linie Univ.-Lektor ELFR OSR Dr. Otto Widetschek vorgesehen, der als Brandschutzfachmann für eine anschauliche Darstellung auch komplizierter Probleme bekannt ist. Diese Veranstaltung findet in Kooperation zwischen KFU und Verein BFA statt und wir laden Sie gerne dazu ein. Ein einmaliges Angebot, welches Sie annehmen sollten! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Das BeauftragtenUNwesen – Teil 2

Am 29. Juli 2017 hat die Kronen-Zeitung einen Bericht im Rahmen der Serie „Bürokratie – den Schikanen auf der Spur“ unter dem Titel „Das BeauftragtenUNwesen“ veröffentlicht. Der Präsident des Brandschutzforums Austria hat dazu einen Leserbrief verfasst und diesen auch an den Präsidenten der Wirtschaftskammer Steiermark, Herrn Ing. Josef Herk, übermittelt. Dieser hat nun ein Antwortschreiben verfasst, welches wir unseren geneigten Lesern nicht vorenthalten wollen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Das BeauftragtenUNwesen

Am 29. Juli 2017 erschien im Rahmen der Serie „Bürokratie – den Schikanen auf der Spur“ ein Bericht unter dem obigen Titel in der Kronen-Zeitung. Der Präsident des Brandschutzforums Austria hat dazu eine Stellungnahme in Form eines Leserbriefes abgegeben, welche hier nachzulesen ist. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

London: Feuerinferno im Hochhaus

Die Bilder des brennenden Grenfell Towers in London am 14. Juni 2017 waren erschreckend und furchterregend. Sie werden bei den Menschen nicht so schnell in Vergessenheit geraten. Und viele haben sich unweigerlich die Frage gestellt, wie es zu einem derartigen Flammeninferno überhaupt kommen konnte und ob dies auch bei uns möglich wäre! Hier ein Kommentar des Brandschutzforums Austria (BFA) und eine Einladung zu einem Sonderseminar dazu. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Das BFA beim Bundesheer

Erfreulich ist, dass es unserem Bundesheer augenscheinlich wieder besser geht. Aus unserer Sicht noch erfreulicher ist jedoch die Tatsache, dass auch der Brandschutz sehr ernst genommen wird. Und so hat der Brandschutzverantwortliche im Kommando Logistik Vizeleutnant Richard Resch am 12. Juni 2017 in der Grazer Gablenzkaserne einen Informationstag für Brandschutzbeauftragte des Bundesheeres mit dem Brandschutzforum Austria organisiert. Am Programm stand – neben einem Referat des Präsidenten des BFA, Univ.-Lektor Dr. Otto Widetschek – unter anderem eine Führung durch die AVL List GmbH, welche über den Sicherheitsbeauftragten der AVL und Vize-Präsidenten des BFA, Ing. Alfred Enko MSc, ermöglicht wurde. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Brandschutz Für Alle!

Unter diesem Motto stand der am 9. Juni 2017 vom Verein Brandschutzforum Austria (BFA) gemeinsam mit dem Shopping Center CITYPARK und der Berufsfeuerwehr Graz organisierte öffentliche Informationstag für die Grazer Bevölkerung zum Thema Brandschutz im Haushalt. Mit von der Partie waren auch das Feuerwehrmuseum Groß St. Florian mit historischen Feuerwehrutensilien und Michael Maicovski (Feuerpolizei Graz) mit einer interessanten Feuerwehrmodell-Ausstellung. Die Firma Noris Feuerschutzgeräte GmbH präsentierte vor allem die im Haushalt verwendbaren Feuerlöscher und führte eine Fachberatung durch. Im Freigelände brannte und krachte es am laufenden Band und die interessierten Zuschauer konnten selbst an einen Feuerlöscher Hand anlegen. Der Höhepunkt war jedoch der Einsatz der „Firefighters“ der Berufsfeuerwehr Graz. Ein wohl bleibendes Erlebnis für alle! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Klagenfurt: Brandheiße Gewerke

Am 29. Mai 2017 fand der diesjährige bereits obligate Brandschutztag des Brandschutzforums Austria (BFA) an der Landesfeuerwehrschule Kärnten in Klagenfurt statt. Zum Thema „Haustechnik – Brandheiße Gewerke“ waren 67 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erschienen und von den dargebotenen Kurzreferaten und den umfangreichen praktischen Übungen begeistert. Vor allem die realistischen Brandversuche an Schottsystemen, Rohrleitungen und Kabeln fanden bei hochsommerlichen Temperaturen das höchste Interesse der Teilnehmer. Außerdem wurde ein neues Speziallöschmittel vorgestellt, welches in erster Linie für Metallbrände, aber auch im vorbeugenden Brandschutz (z. B. dem Transport von Lithium-Batterien), eingesetzt werden kann. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

ASFINAG: Brandheiße Ausbildung

Bereits am 18. Mai 2017 fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark eine brandheiße Schulung für die ASFINAG statt. Es ging um den Themenkreis Feuer- und Heißarbeiten, der in theoretischer, aber vor allem praktischer Weise, insgesamt 96 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Österreich durch Experten des Brandschutzforums Austria nähergebracht wurde. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Albert Kern mit dem Goldenen Uhrturm ausgezeichnet!

Am 12. Mai 2017 feierte PRÄSIDENT LBD Albert Kern in stilvollem Rahmen seinen 60. Geburtstag. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde ihm für seine Verdienste um die gute Zusammenarbeit mit dem Brandschutzforum Austria der Goldene Uhrturm verliehen. Diese Auszeichnung wurde ihm vom Präsidenten des BFA, Dr. Otto Widetschek, sowie dem Vorstandsmitglied des BFA, Rudolf Lobnig, überreicht. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Michael Kazianschütz erhält Deutschen Innovationspreis

Im Congress Center Leipzig wurde im Rahmen der med.Logistica 2017 an Herrn Michael Kazianschütz, MBA, MSc der Preis für Krankenhauslogistik übergeben. Dieser erstmals im deutschen Sprachraum verliehene Innovationspreis wurde dem Genannten, der im LKH Universitäts-Klinikum Graz tätig ist, nun für seine Arbeiten über „Prozessoptimierungen im Krankenhaus“ feierlich überreicht. Das Präsidium des Brandschutzforums Austria gratuliert dazu recht herzlich und dankt in diesem Zusammenhang dem Preisträger auch für seine unermüdliche Referententätigkeit im Zuge unserer Brandschutz- und Sicherheitsausbildung. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Experten fordern Nachrüstung von Rauchwarnmeldern

Lebensretter auch für Bestandsbauten. Kaum eine Woche vergeht, in der in den Medien nicht über Brandereignisse in Privathäusern und Wohnungen berichtet wird – leider oft auch mit Todesopfern. In den meisten Fällen sind nicht Flammen die Todesursache, sondern die durch den Brand entstehenden, giftigen Rauchgase. Vor allem nachts sind Brände gefährlich, da im Schlaf der Geruchssinn ausgeschaltet ist. Rauchwarnmelder schlafen nie und warnen frühzeitig vor der Gefahr. Ihre Installation in Österreich ist derzeit allerdings nur für Neubauten Pflicht, lediglich in Kärnten wurden aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen auch Bestandsbauten nachgerüstet.

 Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

THEMIS BFA Brandschutzbuch

Das THEMIS (BFA) Brandschutzbuch ist für Eigenkontrollen im Brandschutz im Rahmen des betrieblichen Brandschutzes gemäß TRVB 0 120 konzipiert und unterstützt damit den Brandschutzbeauftragten aktiv im Betrieb.

Ab sofort als Leasing- oder Kaufmodell über das BFA zu beziehen! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Kriminalfall „Kaprun“

Fachvortrag – Was wirklich geschehen ist!

Der Großbrand am 11. November 2000 in der Gletscherbahn Kaprun im Bundesland Salzburg stellt mit 155 Toten die größte Katastrophe dieser Art nach dem Wiener Ringtheaterbrand von 1881 dar. Auch fast 17 Jahre danach haben sich die Wogen, vor allem wegen des umstrittenen Gerichtsurteils mit den Freisprüchen für alle 16 Angeklagten, immer noch nicht geglättet. Nun hält der Präsident des Brandschutzforums Austria, Univ.-Lektor ELFR OSR Dr. Otto Widetschek, anlässlich dieses traurigen Jubiläums zum obigen Themenkreis einen Vortrag an der Karl Franzens Universität Graz, der von allen Interessierten kostenlos besucht werden kann. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Notfallplanung als Rettungsanker!

Am 3. Mai 2017 fand im Seminarhotel Novapark das erste Sonderseminar zum Themenkreis „Risiko- und Notfallmanagement“ des Brandschutzforums Austria (BFA) statt. Eine kleine, aber feine Gruppe von 16 Personen aus verschiedenen Betriebssparten nahm an dieser Pilotveranstaltung teil und informierte sich in Theorie und Praxis über die heute immer mehr in den Vordergrund tretende betriebliche Notfallplanung, welche eine Art Rettungsanker in kritischen Situationen darstellen kann. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Sechs Tote am Bauernhof: Anklage gegen Bürgermeister!

Es war das folgenschwerste Brandunglück seit fast 30 Jahren in Bayern: Sechs Männer starben am 23. Mai 2015 bei dem Großbrand in einem Gästehaus in Schneizlreuth, Landkreis Traunstein. Ein Eventmanager, der den Urlaub vermittelt hatte, wurde deswegen bereits wegen fahrlässiger Tötung zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Wie die Süddeutsche Zeitung mitteilte, wurde nun auch gegen den früheren Bürgermeister von Schneizlreuth Anklage erhoben, weil er u.a. keine Feuerbeschau durchführen ließ. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Einen Plan haben!

Unter diesem Motto hätte das am 27. April 2017 vom Brandschutzforum Austria (BFA) durchgeführte Spezialseminar stehen können – denn es ging um das Thema „Brandschutzpläne“. Eine kleine, aber feine Runde von 1 Dame und 12 Herren hatte sich dazu im Seminarhotel Novapark eingefunden und informierte sich vor allem über die relativ neue TRVB 121 O aus dem Jahre 2014. Es waren durchwegs interessierte Teilnehmer, welche auch beruflich mit der Erstellung von Brandschutzplänen befasst sind. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Erste und Erweiterte Löschhilfe

Mit tragbaren Feuerlöschern und Wandhydranten können erfahrungsgemäß über 80 Prozent der Entstehungsbrände gelöscht werden. Deswegen kommt der TRVB 124 F – Erste und Erweiterte Löschhilfe große Bedeutung zu. Diese wurde nun überarbeitet und mit 1. März 2017 als völlig neu gestaltete TRVB 124 F 17 herausgegeben. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Symposion 2017: Der weiße Rauch stieg auf!

Am diesjährigen Aprilsymposion wurde zwar kein Papst gewählt, aber trotzdem stieg weißer Rauch auf. Es war dies das Abschluss-Highlight der nunmehr bereits 18. Internationalen Brandschutztagung des BFA. Dabei wurde der große Tagungssaal des Steiermarkhofes in Graz realistisch und fachmännisch mit Theaternebel durch Herrn Michael P. Jordan (Fa. Firefog) verqualmt. Bei den anwesenden Tagungsteilnehmern hatte dies so manchen AHA-Effekt war die Folge!  Alles in allem: Über 250 Personen waren zu dieser Veranstaltung erschienen, 35 Fachfirmen stellten aus und über 20 Referenten beleuchteten in spannenden Vorträgen die Aspekte des Brandschutzes im neuen Jahrtausend. So wurde das 18. Aprilsymposion zu einem vollen Erfolg! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Neues aus dem TRVB-Arbeitskreis!

Die TRVB 117 O – Betrieblicher Brandschutz (Ausbildung) stellt den Stand der Technik zur Ausbildung von Brandschutzorganen in Österreich dar. Diese ist in Überarbeitung und zu den geplanten Neuerungen kann noch bis 1. Mai 2017 Stellung bezogen werden. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

FeuerTRUTZ 2017

Zum siebenten Mal fand am 22.und 23. Februar 2017 die FeuerTRUTZ, die wohl größte Veranstaltung im deutschen Sprachraum für den Vorbeugenden Brandschutz in Nürnberg statt. Insgesamt 275 Aussteller aus 14 Ländern verwandelten das Messezentrum zum größten Publikumsmagneten für Brandschützer aus ganz Europa. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Rauchwarnmelder für ALLE!

II

Unter diesem Motto fand am 9. Februar 2017 erstmals im Seminarhotel Novapark in Kooperation mit der Fa. Ei Electronics das Sonderseminar „Ausbildung zur Fachkraft für Rauchwarnmelder“ statt. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen


Führungswechsel bei der BTF MAGNA Steyr Graz

Am 27. Jänner 2017 fand die Jahreshauptversammlung der Betriebsfeuerwehr MAGNA Steyr Fahrzeugtechnik stilgerecht in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses unter reger Teilnahme statt. Kommandant Brandrat Ernst Brunner, der in Kürze in den wohlverdienten Ruhestand tritt, übergab dabei die Führung der Feuerwehr an den neuen HBI Andreas Partl und wurde allseits geehrt. Von Seiten des Brandschutzforums Austria wurde ihm für seine Leistungen dabei der „Goldene Uhrturm“ des BFA verliehen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Nun auch VÖSI-Punkte beim Brandschutzforum Austria (BFA)

Ab sofort sind die praxisorientierten Seminarangebote aus den Bereichen Arbeitssicherheit, und Brandschutz mit sogenannten VÖSI Punkten (Weiterbildungspunkte) versehen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Referententagung 2017

Am 20. Jänner fand die diesjährige Referententagung des Brandschutzforums Austria (BFA) mit 25 Damen und Herren in der Maschinenfabrik ANDRITZ in Graz statt. Es waren Personen aus allen Bereichen des Brandschutzes, der Chemie und des Arbeitsnehmerschutzes gekommen, um diese Veranstaltung in der Zentrale des internationalen Technologiekonzerns ANDRITZ zu besuchen. Am Programm standen ein Rückblick und eine Vorschau der Tätigkeiten des BFA durch die beiden Geschäftsführer Dr. Otto Widetschek und Harald Burgstaller sowie eine Besichtigung der wichtigsten Werkshallen des renommierten Grazer Leitbetriebes. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Robert Haugeneder ein 70er

Am 7. Jänner 2017 feierte unser Ehrenmitglied und Träger des „Goldenen Uhrturms“, Robert Haugeneder, seinen 70. Geburtstag im Kreise seiner Familie und einer ausgewählten Freundesrunde. Ganz stilgerecht fand diese von klassischer Musik umrahmte Feier im Hotel Florian in Graz statt. Etwa 40 Gratulanten hatten sich dazu eingefunden. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Brandschutzbeauftragter als „Glücksbringer“!


Am 2. Jänner 2017 kam es in der vor Kurzem eröffneten neuen Industriehalle (rund 5.000 m²) der Ölmühle Birnstingl in St.Bartholomä (Bezirk Graz Umgebung) gegen 13:40 Uhr zu einem sich schnell ausbreitenden Brand am Flachdach. Auslöser war vermutlich ein Feuerwerkskörper, welcher in der Nähe des Objektes abgeschossen wurde. Ein vom Brandschutzforum Austria ausgebildeter Brandschutzbeauftragter war jedoch dabei ein echter „Glücksbringer“ im neuen Jahr! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Weihnachtszeit

Sehr geehrte Damen und Herren,
Weihnachtszeit - Zeit, um innezuhalten und um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Aber auch Zeit, um neue Ziele anzusteuern! Auch heuer möchten wir Ihnen am Jahresende wieder herzlich für Ihr Vertrauen in unser Unternehmen danken und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe Festtage & einen guten Start ins Jahr 2017.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Otto Widetschek / Harald Burgstaller Geschäftsführung
und das gesamte Team der BFA Brandschutzforum Austria GmbH Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Neues aus dem TRVB-Arbeitskreis!

Im Zuge der Sitzung des TRVB-Arbeitskreises wurden die TRVB 134 und 159 der Beschlussfassung zugeführt, die Neufassung der TRVB 118 ist erschienen. Weitere kleine Änderungen betrafen die TRVBs 128 und 111.

 Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

„Kleiner Gefahrgut-Helfer“ – ganz groß!

Taschenmerkbuch neu erschienen!
Nur selten kann ein Druckwerk im Bereich der Feuerwehr auf eine derartige Erfolgsstory zurückblicken, wie das Taschenmerkbuch „Kleiner Gefahrgut-Helfer“ (Stocker-Verlag Graz, letzte Ausgabe, September 2016), welches auf dem Gefahrgut-Sektor heute bereits zum Markenzeichen geworden ist und sich zu einem unentbehrlichen Nachschlagewerk entwickelt hat. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Brandschutz- und Sicherheitsfibel 2017

Zum durchblättern...

Ihr BFA-Service-Team steht Ihnen gerne zur Verfügung!
So erreichen Sie uns: E-Mail: office@brandschutzforum.at und
Telefon: 0316/71 92 11, Fax: 0316/719211-9 Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen


Feuerschutztüren am Prüfstand

Am 28. November 2016 führte das Brandschutzforum Austria (BFA) in Zusammenarbeit mit der VAMED, einer international tätigen Institution für die Planung, Errichtung und den Betrieb von Gesundheitsprojekten, im AKH Wien eine interessante Spezialschulung von 23 Personen zum Thema Feuerschutztüren durch. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Wissen worauf es ankommt…

Ein Bericht von Harald Burgstaller, Geschäftsführer, BFA Brandschutzforum Austria GmbH

„Aus- und Weiterbildung“ ist zu einem der Schlüsselthemen der Wissens- und Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts geworden. Wer sich heute den Anforderungen flexibler Arbeitswelten stellen will, braucht nicht nur eine qualifizierte berufliche Ausbildung, sondern muss seine Kenntnisse und Fähigkeiten ständig aktualisieren. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Auch im Brandfall: Es werde Licht!


Unter diesem Motto fand am 17. Oktober 2016 im neuen din-visionLAB der din-Dietmar Nocker Sicherheitstechnik GmbH & Co. KG in der Seestadt Aspern in Wien ein Spezialseminar zum Thema „Notbeleuchtung und Kennzeichnung“ statt, an welchem 24 Personen teilnahmen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen