Im Brennpunkt

In der Rubrik „Im Brennpunkt“ werden ab sofort aktuelle Themen in Form von Fachartikeln unter die „Brandschutz-Lupe“ genommen, welche für den Betriebsbrandschutz und das Feuerwehrwesen von Interesse sind.
Damit soll langsam eine Art Kalendarium für wichtige Meilensteine im österreichischen und internationalen Brandschutzwesen entstehen.
In der Regel handelt es sich dabei um Veröffentlichungen aus der Fachzeitschrift BLAULICHT, welche durch Mitarbeiter und Freunde des Brandschutzforums Austria verfasst wurden.
Querverweise zu unserer Rubrik AKTUELLES und BRANDSCHUTZ-INFO werden angegeben.

 

 

 

 Der „Brandschutz-Sherlock Holmes“ ermittelt!

 

2018

> Juni 2018: GAMS-Regel 1

> Juli 2018:  GAMS-Regel 2

Eine der bekanntesten mnemotechnischen Merksätze im Feuerwehrwesen ist die von ELFR Dr. Otto Widetschek aufgestellte GAMS-Regel. Sie stellt eine wichtige taktische Gedächtnisstütze dar und enthält elementare Anweisungen für die Einsatzkräfte vor Ort bei allen gefährlichen Einsätzen. Siehe auch „Die legendäre GAMS-Regel“ (AKTUELLES vom Juni 2018).

2019

> März 2019: Brandkatastrophe in Pariser Hochhaus

Ein Bericht über einen dramatischen Hochhausbrand, bei welchem 10 Tote und 30 Verletzte (darunter 8 Feuerwehrmänner) zu beklagen waren. Durch den heldenhaften Einsatz der Pariser Feuerwehrmänner konnten über 40 Personen aus teils ausweglosen Situationen gerettet werden. Siehe auch „Paris trauert! – Zehn Tote bei Hochhausbrand“ (AKTUELLES vom März 2019).

> April 2019: Explosionskatastrophe in Yangcheng

Eine chemische Megakatastrophe in China fordert 78 Todesopfer und über 600 Verletzte und verursacht ein politisches Erdbeben im Land des Lächelns. Die Feuerwehren haben dabei leider den „Schwarzen Peter“ gezogen, da dutzende Feuerwehrmänner verletzt wurden. Siehe auch „Zu viele schwarze Schafe! – Chemieunfälle im Land des Lächelns“ (AKTUELLES vom April 2019).

> Mai 2019: Paris: Notre Dame brennt!

Die Kathedrale Notre Dame des Paris, eines der berühmtesten sakralen Bauwerke Frankreichs und des christlichen Abendlandes steht in Flammen. Dieses Ereignis fachte die laufende Diskussion um den Brandschutz in unseren Kulturbauten wieder an. In diesem Bericht erfahren Sie Details über diese Jahrhundertkatastrophe. Siehe dazu auch „Notre Dame – was nun? (Eine Nachbetrachtung zu einer Jahrhundert-Katastrophe; BRANDSCHUTZ-INFO Nr. 73) und „Allez les Pompiers – Die Feuerwehr als Nothelfer“ (AKTUELLES vom Mai 2019).

> Juni 2019: Atomunfall – Was tun?

Bis spätestens Sommer 2020 soll das viel umstrittene slowakische Atomkraftwerk Mochovce unweit der österreichischen Staatsgrenze in Betrieb gehen. Dieser Atomreaktor mit einer Technologie aus den 70er-Jahren stellt ein Sicherheitsrisiko erster Ordnung dar. Siehe dazu auch „Was ist in Mochovce los? – Problemreaktor soll in Betrieb gehen!“ (AKTUELLES vom Juni 2019).

> Juli 2019: Einsturz & Einsatztaktik

Eine mächtige Gasexplosion fordert in Wien zwei Todesopfer und 15 teilweise schwer Verletzte. In diesem Artikel wird die Einsatztaktik beim Einsturz von Bauwerken, die so genannte „Fünf-Phasen-Technik“, genauer unter die Lupe genommen. Siehe dazu auch „Der große Knall – Zwei Tote und 15 Verletzte bei Gasexplosion“ (AKTUELLES vom Juli 2019).

> August 2019: Klimawandel

„Stirbt unser blauer Planet?“. Diese Frage stellte sich schon 1975 der bekannte Wissenschaftspublizist Heinz Haber in einem damals vielbeachteten Buch. Heute ist dieses Thema wieder höchst aktuell und wir erkennen bereits seine fatalen Auswirkungen für die gesamte Menschheit.  Doch auf was müssen sich dabei in Zukunft unsere Feuerwehren gefasst machen? Siehe dazu auch „Der gequälte Planet! – Klimaschutz & Feuerwehr“ (AKTUELLES vom August 2019).

> Oktober 2019: Altes und Neues aus der Hofburg

Im Jahre 1992 brach in den Wiener Hofburg ein Großbrand aus, der die historischen Redoutensäle vernichtete und auf die Nationalbibliothek, die Schatzkammer und die berühmte Hofreitschule überzugreifen drohte. Fast 27  Jahre später war wieder „Feuer am Dach“, denn der Rechnungshof stellte bei einer Überprüfung des einmaligen kulturhistorischen Bauwerks insgesamt 55 Brandschutzmängel fest. Siehe dazu auch „ Hofburg: Feuer am Dach – Der Rechnungshof berichtet!“ (AKTUELLES vom Oktober 2019).

> November 2019: Alles um die Zigarette!

Nach Umsetzung des umstrittenen Rauchergesetzes, wonach in öffentlichen Gebäuden und auch in der Gastronomie ein generelles Rauchverbot eingeführt wurde, wird in diesem Artikel ein Lösungsversuch für dieses brisante Thema des Brand- und Gesundheitsschutzes versucht. Siehe dazu auch „Über das Rauchen – Eine Lanze für Raucherinseln“ (AKTUELLES vom November 2019).

> Dezember 2019: Dauerbrenner Lithium-Ionen-Batterien

Die Brennbarkeit von Lithium-Ionen-Batterien stellt einen „Dauerbrenner“ bei den betrieblichen Brandschützern und der Feuerwehr dar. Im Besonderen war es lange unklar, wie man diese elektronischen Energiespeicher richtig löschen kann. In diesem Bericht wird über diesen aktuellen Themenkreis und über einschlägige Brandversuche berichtet. Siehe dazu auch „Wunderelement Lithium – Erfolgreich, aber brandgefährlich!“ (AKTUELLES vom Dezember 2019).


2020

> Jänner 2020: Grenfell Tower – Alles ging schief!

Im Jahre 2017 brannte es im Londoner Grenfell Tower. 71 Tote waren bei diesem denkwürdigen Hochhausbrand zu beklagen. Jetzt liegt ein erster Untersuchungsbericht vor, bei welchem die Londoner Feuerwehr nicht gut wegkommt. Man wirft ihr „systemisches Versagen“ vor. Mehr darüber in diesem Bericht. Siehe dazu auch „Die Feuerwehr ist schuld! – Einfach, aber ungerecht!“ (AKTUELLES vom Jänner 2020).

> Februar 2020: Dramatischer Wohnhausbrand und Rauchwarnmelder sowie Der elektronische Lebensretter!

Ein dramatischer Brand auf der steirischen Seite der Pack forderte 3 Tote und rüttelte die Öffentlichkeit auf. Leider nur für wenige Tage, denn die Diskussion zur verpflichtenden flächendeckende Einführung von Rauchwarnmeldern in Österreich ist bereits wieder eingeschlafen. Siehe dazu auch „Anatomie einer Tragödie! – Drei Tote im Blockhaus“ (AKTUELLES vom Februar 2020).

> April 2020: Tödliches Coronavirus löst Pandemie aus!

Das Coronavirus hat unsere Welt auf den Kopf gestellt! Was früher gang und gäbe war, wird nun in Zweifel gezogen. In diesem Bericht werden die größten Feinde des Menschen auf dieser Erde, die Viren, genauer unter die Lupe genommen. Sie erfahren warum diese Grenzgänger des Lebens für uns Menschen so gefährlich sind und was wir daraus lernen sollten (AKTUELLES vom April 2020). Ein interessanter Bericht über den ersten Großeinsatz der Feuerwehr unter Corona-Bedingungen ergänzt diese Ausführungen (Neuer Feindeinsatz unter Corona-Bedingungen).

> Mai 2020: Biologische Agenzien - Gefahren für den Menschen!

Die laufende Corona-Krise zeigt, wie gefährlich biologische Agenzien sein können. Vor allem Mikroorganismen, wie Bakterien und Viren, haben - so wie derzeit das Corona-Virus - in der Weltgeschichte bereits ausgedehnte, weltweite Pandemien verursacht. In diesem Artikel werden die Einsatzgefahren, Klassifizierung und Verpackung im täglichen Umgang, beim Transport und vor allem bei örtlichen Unfällen genauer behandelt. Dabei sind von den Einsatzkräften elementare Hygiene-Grundregeln und der Einsatz auf Abstand (AKTUELLES vom Mai 2020) unbedingt einzuhalten.

> Juni 2020: Coronavirus und Hochhausbrand in Dubai!

Das Coronavirus ist weltweit noch immer aktiv und hält uns in weiterhin in Atem. Aus diesem Grund beschäftigen wir uns mit den notwendigen Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr beim Vorhandensein biologischer Agenzien (im taktischen Ablauf unter Anwendung der GAMS-Regel). Aber die Welt dreht sich weiter! Und so hat es vor Kurzem wieder einen gigantischen Hochhausbrand in den Arabischen Emiraten gegeben, über welchen wir hier berichten (AKTUELLES vom Juni 2020 und Fachbericht über das genauere Brandgeschehen und seine Ursachen). Eines vorweg: Es war wieder ein Fassadenbrand, der die Fachwelt in Atem gehalten hat. Ja, derartige Ereignisse sind schon lange zur „Achillesferse der Feuerwehr“ geworden!

> Juli 2020: Multiple Gefahren der Rauchgase & Loveparade-Katastrophe!

Bereits in der Juni-Nummer von BLAULICHT haben wir mit einer Dokumentation über die Multiplen Gefahren der Rauchgase (Teil 1) begonnen. Dabei wurde die Toxizität von Brandgasen, deren Giftigkeit heute mit der von modernen Kampfstoffen verglichen werden kann, behandelt. In der vorliegenden Juli-Nummer wird diese kleine Serie mit dem Titel Aggressiver Brandrauch – Was sind Chloridschäden? fortgeführt. Im August und September folgen die Themen Rauchexplosionen und Erkenntnisse für die Feuerwehr! Andere Baustelle: Vor fast genau 10 Jahren kam es im Rahmen der sogenannten Loveparade in Duisburg zu einer Panikkatastrophe mit 21 Toten und über 650 Verletzten. Vor Kurzem wurde nun der Strafprozess um dieses Drama eingestellt. Wie es dazu kommen konnte, berichten wir im AKTUELLEN vom Juli 2020.

> August 2020:  Klimawandel & Höhere Gewalt!

Der Klimawandel schreitet wegen der Aufheizung unseres blauen Planeten durch den bereits unübersehbaren globalen Treibhauseffekt immer weiter voran. Jetzt gibt es in einer der kältesten Regionen der Welt bereits gigantische Brände. Lesen Sie dazu den Artikel „Die Arktis brennt!“. Über das Phänomen der Explosivität von Brandrauch berichten wir im Teil 3 unserer Serie unter dem Titel „Flashover, Rollover und Backdraft“. Lesen Sie auch – aus Anlass des gewaltigen Steinschlags in der steirischen Bärenschutzklamm – zum Thema „Höhere Gewalt und menschliches Versagen“ das AKTUELLES vom August 2020.

> September 2020: Megaexplosion in Beirut!

Am 4. August 2020 wurde die libanesische Hauptstadt Beirut von einer apokalyptischen Explosionskatastrophe heimgesucht. Diese zerstörte nicht nur große Teile der Stadt, sondern löste auch ein Erbeben der Stärke 3,3 laut Richter-Skala aus. Der Blutzoll in der Bevölkerung (über 220 Tote, mehr als 6.000 Verletzte und über 300.000 Obdachlose) und bei der Feuerwehr (AKTUELLES vom September 2020) war gigantisch. Auslöser der Katastrophe waren vermutlich Schweißarbeiten, durch welche über 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat in die Luft flogen. Es ist dies ein im wahrsten Sinn des Wortes zwiespältiges Salz, das gleichermaßen zur Herstellung von Düngemittel und Sprengstoffen verwendet werden kann. Als Abschluss der kleinen Serie über die Gefahren des Brandrauches betrachten wir einige historisch erwähnenswerte Rauchkatastrophen und die Erkenntnisse daraus für die moderne Einsatztaktik der Feuerwehren (Gefährlicher Brandrauch, Teil 4).